A. Datenschutzerklärung

Ich freue mich über Ihren Besuch auf meiner Website und Ihr Interesse an meiner Tätigkeit.

Ich nehme den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Ich behandele Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Diese Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie meine Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich direkt oder indirekt identifiziert werden können. Sollten Sie Fragen oder Hinweise zum Datenschutz haben, kontaktieren Sie mich bitte über die im Abschnitt Verantwortlicher angegebene Adresse.

Sie können sich diese Erklärung im Zusammenhang ausdrucken. Weitere Informationen finden Sie außerdem in der Patienten-Information zum Datenschutz und Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht, die Sie sich hier unter dem Punkt "Formulare" herunterladen können.

Wer ist Verantwortlicher für die Datenerhebung auf dieser Website?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Armin Zemann-Caspary
Daiserstraße 2
81371 München
Telefon: +49 89 7675 9211
E-Mail: info@praxis-zemann.de

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen) entscheidet.

Welche Daten erhebe ich über diese Website?

Beim Besuch meiner Website werden – wie im Internet üblich –  bestimmte Daten von Ihrem Internet-Browser automatisch übermittelt und durch mein IT-System erfasst. Bei diesen sogenannten Logfile-Daten handelt es sich vor allem um die IP-Adresse (Internetprotokoll-Adresse) des Endgeräts, mit dem Sie auf meine Website zugreifen, Datum und Uhrzeit des Abrufs, Internetadresse der Website, von der aus meine Website aufgerufen wurde (sog. Herkunfts- oder Referrer-URL); auf meiner Webseite abgerufene Webseiten, übertragene Datenmenge; Betriebssystem und Browsersoftware des zugreifenden Endgeräts.

Ich erhebe über diese Website im Übrigen keine Daten. Falls sie mein Angebot nutzen wollen, einen Onlinetermin zu vereinbaren, werden Sie auf das Portal „samedi“ umgeleitet. „samedi“ wird von der „samedi“ GmbH betrieben, die Ihre Daten als selbständiger Verantwortlicher verarbeitet. Um „samedi“ nutzen zu können, müssen Sie sich dort registrieren. Für „samedi“ gelten deren Datenschutzbestimmungen . Wenn Sie über „samedi“ einen Onlinetermin vereinbaren, erhalte ich nach einer von Ihnen vorgenommenen Terminbuchung neben dem gebuchten Termin die von Ihnen dort hinterlassenen Daten. Im einzelnen sind dies: Name, Adresse, Geburtsdatum, Email-Adresse, Mobilnummer, Krankenkasse.

Warum verarbeite ich Ihre Daten – und auf welcher Rechtsgrundlage?

Ich nutze Ihre Logfile-Daten nur für eine fehlerfreie Bereitstellung der Website. Rechtsgrundlage hierfür ist eine vorgenommene Interessenabwägung: Ich habe ein berechtigtes Interesse daran, eine Website für Interessenten bereitzustellen, mit der ich auf meine berufliche Tätigkeit aufmerksam mache. Von der Möglichkeit, diese Logfile-Daten zur Analyse Ihres Nutzungsverhaltens zu verwenden, mache ich keinen Gebrauch.

Ich nutze die Daten, die ich von „samedi“ erhalte (Name, Adresse, Geburtsdatum, Email-Adresse, Mobilnummer, Krankenkasse , wenn Sie über dieses Portal eine Online-Terminanfrage bei mir stellen, nur zur Vereinbarung eines Termins mit Ihnen. Rechtsgrundlage hierfür ist die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Ihre Anfrage hin.

Sofern Sie bei mir eine Behandlung beginnen, nutze ich Ihre Daten für die Durchführung des Behandlungsvertrages auf der Basis Ihrer ausdrücklichen Einwilligung. Hierüber informiere ich gesondert vor Beginn der Behandlung.

Wer erhält Ihre Daten?

Die über diese Website erhobenen Daten werden von mir grundsätzlich an niemanden weitergeben, auch nicht an IT-Dienstleister. Dies gilt auch für die Daten, die ich von „samedi“ erhalte, um ggf. einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Logfile-Daten werden von mir nicht gespeichert. Die Daten, die ich von „samedi“ erhalte, um ggf. einen Termin mit Ihnen zu vereinbaren, speichere ich nach Beendigung der Behandlung für weitere zehn Jahre.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Hinweis zur Geltendmachung Ihrer Rechte:

Bitte nutzen Sie zur Geltendmachung Ihrer Rechte die Kontaktdaten aus dem Impressum. Bitte stellen Sie dabei sicher, dass mir eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person möglich ist.

Informations- und Auskunftsrecht:

Sie haben das Recht, von mir Informationen über die Verarbeitung Ihrer Daten zu erhalten. Sie können verlangen, dass ich Ihnen bestätige, ob ich Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeite und Sie haben ein Recht auf Auskunft im Hinblick auf Ihre von mir verarbeiteten Daten.

Berichtigungsrecht:

Sollten Ihre Daten unrichtig oder unvollständig sein, können Sie verlangen, dass Ihre Daten berichtigt bzw. vervollständigt werden. Wenn ich Ihre Daten an Dritte weitergegeben habe, informiere ich diese über die Berichtigung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Löschungsrecht:

Sie können, wenn die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, von mir unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Dies ist insbesondere der Fall wenn

  • Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke, für die sie erhoben wurden, nicht länger benötigt werden;
  • die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ausschließlich Ihre Einwilligung war und Sie diese widerrufen haben;
  • Sie der Verarbeitung zu werblichen Zwecken widersprochen haben („Werbewiderspruch”);
  • Sie einer Verarbeitung auf der Basis der Rechtsgrundlage Interessenabwägung aus persönlichen Gründen widersprochen haben und ich nicht nachweisen kann, dass es vorrangige berechtigte Gründe für eine Verarbeitung gibt;
  • Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden; oder
  • Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Wenn ich Ihre Daten an Dritte weitergegeben haben sollte, informiere ich diese über die Löschung, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Bitte beachten Sie, dass Ihr Löschungsrecht Einschränkungen unterliegt. Zum Beispiel muss bzw. darf ich keine Daten löschen, die ich aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungsfristen noch weiter vorhalten muss. Auch Daten, die ich zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötige, sind von Ihrem Löschungsrecht ausgenommen.

Einschränkung der Verarbeitung:

Sie können von mir - soweit die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind - verlangen, dass ich die Verarbeitung Ihrer Daten einschränke. Dies ist insbesondere der Fall, wenn

  • die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird, und dann solange bis ich die Möglichkeit hatten, die Richtigkeit zu überprüfen;
  • die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt und Sie statt der Löschung (siehe hierzu vorstehend) eine Einschränkung der Nutzung verlangen;
  • ich Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötige, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung Ihrer Rechtsansprüche brauchen;
  • Sie Widerspruch aus persönlichen Gründen erhoben haben, und dann solange bis feststeht, ob Ihre Interessen überwiegen.

Wenn ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht, markiere ich die betroffenen Daten, um auf diese Weise sicherzustellen, dass diese nur noch in den engen Grenzen verarbeitet werden, die für solche eingeschränkten Daten gelten (nämlich insbesondere zur Verteidigung von Rechtsansprüchen oder mir Ihrer Einwilligung).

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben das Recht, Daten, die Sie mir im Rahmen eines Vertrages oder auf Basis einer Einwilligung zur Verfügung gestellt haben und die ich automatisiert verarbeite, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format übermittelt zu erhalten bzw. - soweit technisch machbar - zu verlangen, dass die Daten einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden.

Widerspruchsrechte:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, der Datenverarbeitung durch mich zu widersprechen, soweit die Verarbeitung sich auf mein berechtigtes Interesse stützt. Sie können außerdem jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu werblichen Zwecken widersprechen („Werbewiderspruch”). Bitte beachten Sie hierzu auch den Abschnitt Informationen über Ihre Widerspruchsrechte unter B.

Widerruf der Einwilligung:

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Dies gilt nicht für die sehr eingeschränkte Verarbeitung von Daten auf dieser Website, aber z. B. bei der Verarbeitung von Daten im Rahmen eines Behandlungsvertrages. Sofern Sie mir eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten bis zum Widerruf bleibt hiervon unberührt.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde:

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzbehörde einzureichen. Sie können sich dazu insbesondere an die Datenschutzbehörde wenden, die für Ihren Wohnort bzw. Ihr Bundesland zuständig ist oder an die für mich zuständige Datenschutzbehörde.

Dies ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Postanschrift: Postfach 606, 91511 Ansbach,  Deutschland
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Wie ist diese Seite gesichert?

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die an eine Website übertragen werden, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Ich weise darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

 

B. Informationen über Ihre Widerspruchsrechte

Zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie sich an folgende Adresse wenden:

Armin Zemann-Caspary
Daiserstraße 2
81371 München
Telefon: +49 89 7675 9211
E-Mail: info@praxis-zemann.de

Widerspruch gegen Datenverarbeitung bei Rechtsgrundlage „berechtigtes Interesse“:

Sie haben das Recht, jederzeit der Datenverarbeitung durch mich zu widersprechen, soweit diese auf der Rechtsgrundlage berechtigtes Interesse beruht. Ich werde dann die Verarbeitung Ihrer Daten einstellen, es sei denn ich kann - gemäß den gesetzlichen Vorgaben - zwingende schutzwürdige Gründe für die Weiterverarbeitung nachweisen, welche Ihre Rechte überwiegen bzw. verarbeiten diese nur zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Widerspruch gegen Direktmarketing:

Sie können außerdem jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu werblichen Zwecken einlegen ("Werbewiderspruch"). Ich nutze Ihre Daten allerdings nicht zu werblichen Zwecken.